Select Page

Autor: Mühlviertel Marketing

60 Jahre Hödlmayr Logistik

Als Spezialist für globale Fahrzeug-Outbound-Logistik entwickelt die Hödlmayr International AG in Schwertberg für seine Kunden entlang der gesamten Fahrzeugdistributionskette maßgeschneiderte Lösungen. Heuer blickt das Familienunternehmen auf sechs erfolgreiche Jahrzehnte zurück und feiert sein 60-jähriges Bestehen. Ständig in Bewegung bleiben, innovativ sein und somit immer einen Schritt voraus sein – so lauten bis heute die zentralen Eckpfeiler des jahrzehntelangen Unternehmenserfolges der Hödlmayr International AG. Vom einstigen Einmannbetrieb ist das Traditionsunternehmen aus Schwertberg heute zu einem international agierenden Unternehmen mit 1.400 Mitarbeitern in 15 europäischen Ländern avanciert. „Niemand prägte den Satz ‚Man muss immer einen Schritt voraus sein!’ so sehr, wie Unternehmensgründer Johann Hödlmayr. Mein Vater strebte stets nach Verbesserungen, der Status-Quo war ihm nie gut genug. Dieser Pioniergeist trieb ihn Zeit seines Lebens an und der Erfolg gab ihm Recht. Bis heute sind wir diesem Leitmotiv treu geblieben und tragen es mit dem Firmen-Claim ‚in motion“ mit Stolz nach außen“, betont KommR Johannes Hödlmayr, Vorstand der Hödlmayr International AG. Mehr als Logistik Die Verantwortlichen von Hödlmayr haben schon sehr früh erkannt, dass es nicht ausreicht, Fahrzeuge von A nach B zu befördern. „Wir haben deshalb frühzeitig strategische Überlegungen angestellt, wie wir unsere Marktposition nachhaltig absichern können“, erklärt Johannes Hödlmayr. So wurden bereits im Jahr 1976 in einem ersten Schritt Leistungen im Bereich Pre-Delivery-Services in das Angebots-Portfolio aufgenommen. Dies umfasst unter anderem Tätigkeiten von der Fahrzeug-Wartung über die Endreinigung vor Auslieferung...

Read More

Auszeichnung für Lehrbetriebe

Bei der Lehrbetriebsgala erhielten Unternehmen das ineo-Qua­litätssiegel und wurden damit von der Wirtschaftskammer Oberösterreich als vorbildliche Lehrbetriebe ausgezeichnet. Das von der Wirtschaftskammer geschaffene und erstmals im Vorjahr verliehene Gütesiegel ineo steht für Innovation, Nachhaltigkeit, Engagement und Orientierung und bestätigt den zertifizierten Ausbildungsbetrieben ihr vorbildliches Wirken bei der Lehrlingsausbildung. Die Zauner GmbH aus Kleinzell wurde darüber hinaus mit einem  Award geehrt. Die Unternehmen mit dem neuen ineo-Gütesiegel: Bezirk Freistadt: Blumen + Ideen Jung & Punz, Pregarten; Buchner Gesellschaft m.b.H., Unterweißenbach; Elektro Oberreiter GmbH u. Co KG., St. Oswald; Glas Käferböck GmbH, Weitersfelden; HTK Maschinen u. Apparatebau GmbH, Königswiesen; Raiffeisenbank Mühlviertler...

Read More

Unternehmer für Licht ins Dunkel

Drei Mühlviertler Unternehmer mit musikalischer Vergangenheit hatten die Idee, eine Licht ins Dunkel Gala im Centro in Rohrbach zu veranstalten. Und diese hat 20.000 Euro an Spenden eingebracht. Hinter AMS verbergen sich die Unternehmer Johannes Artmayr/STRASSER Steine, Herbert Mairhofer/LML Versicherungsmakler sowie Ernst Schietz/Schietz & Maureder Steuerberatung. Aber der erste öffentliche Auftritt dieser drei Unternehmer war nicht das einzige Highlight dieses Abends. Niemand geringerer als die Poxrucker Sisters, die derzeit auch auf Ö3 auf- und abgespielt werden, stellten sich in den Dienst dieser karitativen Veranstaltung. Der Reinerlös kommt Licht ins Dunkel zur Verfügung, wobei auch regionale Projekte unterstützt werden. Abgerundet wurde das musikalische Programm durch die sehr interessante Musikformation Jazz Bar aus Helfenberg. Die Veranstaltung wurde moderiert vom „Mister Licht ins Dunkel Oberösterreichs“, Günther Hartl und von Sabine Lindorfer, Ex Miss Austria aus Niederwaldkirchen. Es gab an diesem Abend aber nicht nur musikalische Leckerbissen, auch einige prominente Sportskanonen haben sich angesagt – Fußball-Coach Toni Polster, ÖSV-Sportdirektor Hans Pum und der Direktor des österreichischen Fußball Bundes, Willi Ruttensteiner. In der Pause gab es eine kurzweilige Versteigerung einiger außergewöhnlicher „Objekte“. So konnte man etwa für  einen Skitag mit dem Abfahrtsweltmeister Hannes Trinkl...

Read More

Das Beste kommt in die Salami

In Lasberg am Rosstäuscherhof hat sich Erwin Saller ganz der Herstellung von Salami verschrieben. Seine Delikatessen bauen auf herovrragende Qualität und heimische Rohstoffe – alles Bio versteht sich. Für seine Idee und seine Produkte wurde Saller 2014 mit dem oö Handwerkspreis ausgezeichnet. Die traditionelle Handarbeit mit der Saller unter der Marke „Salamitrocknerei“ seine Salamis zubereitet,  führt dazu, dass keine Wurst der anderen gleicht. Massenware sucht man hier vergebens. In Hagenberg ist Erwin Saller – den ein attraktives Jobangebot nach Österreich verschlagen hat, heimisch geworden. Hier lebt der gebürtige Niederbayer mit seiner Familie, produziert aber wird in Lasberg. Die Salamiherstellung...

Read More

Bräuer erobert jetzt Vorarlberg

Mit der Sinnhaftigkeit des Naschens erobert der Naturbäcker Martin Bräuer von Reichenthal aus ganz Österreich. Seine „Kekse mit Sinn“ sind bereits in mehr als 250 Verkaufsstellen erhältlich. Jüngster Handelspartner ist Sutterlüty in Vorarlberg. Martin Bräuer ist mehr als ein traditioneller Mühlviertler Handwerksbäcker mit Filialen in Reichenthal, Altenberg und Freistadt. Martin Bräuer ist der Erfinder von „Kekse mit Sinn“. Eine Idee von seiner Frau Brigitta weckte 1996 die Kekse-Leidenschaft des Bäckermeisters. Er solle Nervenkekse aus dem Rezeptbuch der Hildegard von Bingen backen, schlug Brigitta Bräuer damals vor. Das Rezept gefiel dem Meister, nicht aber der Name. Und so entstanden die „Gute Laune Kekse“. Die Überlegung, biozertifiziertes Dinkelgetreide in der eigenen Hausmühle unmittelbar vor dem Backen frisch zu vermahlen und mit wertvollen Gewürzen und anderen Geschmackszutaten zu Keksen in Herz- oder Tierform zu backen, kam bei den Kunden gut an. Nach und nach entstanden weitere, von Martin Bräuer selbst komponierte Sorten. Aktuell sind fünf Geschmacksvariationen von „Kekse mit Sinn“ in mehr als 250 Verkaufsstellen erhältlich. Die Bio-Kekseproduktion am Unternehmensstandort in Reichenthal macht bereits 10 Prozent vom Gesamtumsatz des Unternehmens aus. Alle großen österreichischen Handelsketten – von Billa und Merkur über Spar bis Unimarkt – haben die schmackhaften Kekse in der hübschen Verpackung gelistet. Die jüngste Eroberung ist Handelspartner Sutterlüty – das führende Vorarlberger Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen und Teil der Rewe Gruppe. Mit Sutterlüty will Bräuer den äußersten Westen Österreichs erobern und in weiterer...

Read More

Schlagworte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen