Select Page

Hans Pum: Weltweiter Vertreter des sportlichen Mühlviertels

Hans Pum: Weltweiter Vertreter des sportlichen Mühlviertels

Erster Mühlviertel-Botschafter ausgezeichnet –MÜHLVIERTEL. Das Mühlviertel kann sich und seine Persönlichkeiten sehen lassen. Jene Personen, die immer wieder ihre Kontakte nutzen, um auf die Qualität Mühlviertler Erzeugnisse, auf touristische Angebote und den Fleiß sowie die Verlässlichkeit der Mühlviertler/innen hinzuweisen, verdienen eine besondere Anerkennung. „Wir freuen uns, dass wir mit ÖSV Sportdirektor Hans Pum einen so erfolgreichen ersten Botschafter auszeichnen dürfen, der sich über die Grenzen hinaus für das Mühlviertel stark macht“, sagt Bezirksstellenleiter der WKO Freistadt Dr. Dietmar Wolfsegger.

Erwin Pramhofer (Abdruck honorarfrei), vlnr: Michael Robeischl, Gabriele Lackner-Strauss, Hans Pum, Dietmar Wolfsegger, Franz Rummerstorfer

Erwin Pramhofer (Abdruck honorarfrei), vlnr: Michael Robeischl, Gabriele Lackner-Strauss, Hans Pum, Dietmar Wolfsegger, Franz Rummerstorfer. Quelle: WKO

Ein Mühlviertler, der die Begeisterung über seine Heimat in alle Welt hinausträgt. Als Dank für dieses nicht selbstverständliche Engagement wurde Hans Pum als erster Mühlviertel-Botschafter ausgezeichnet. Hans Pum wurde 1954 in Freistadt geboren und war bereits als Kind ein begeisterter Sportler. In seiner Jugend spielte er einige Jahre beim heimischen Fußballclub St. Oswald in der Bezirksliga. Neben Fußball, Tennis und Schwimmen blieb sein Favorit der Skisport. Als junger Erwachsener absolvierte er die Ausbildung zum Sportlehrer und Trainer. Im Jahr 1977 nahm er das Angebot des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) an, Konditionstrainer der Europacup-Mannschaft zu werden. Mittlerweile arbeitet der Mühlviertler seit mehr als 30 Jahren erfolgreich für diesen Verband.

Besonders seit 1996, als Hans Pum das Amt des Alpindirektors und zuletzt des Sportdirektors übernahm, verhalf er seinen Schützlingen zu mehr als 90 Medaillen bei den Olympischen Winter-Spielen und Weltmeisterschaften. Hans Pum gilt als erfolgreichster Coach der Skigeschichte. Er ist mehr als 250 Tage im Jahr beruflich in der Welt unterwegs. Trotz seiner zahllosen Fahrten an seinen Hauptarbeitsplatz in Innsbruck kam es ihm nie in den Sinn, den Wohnsitz in St. Oswald bei Freistadt aufzugeben: „Das Mühlviertel ist mein Kraftplatz, da nehm ich gern viele zusätzliche Autofahrten in Kauf. Unser Kapital hier sind die Leute mit Handschlag-Qualität, vor allem aber auch die einzigartige Landschaft mit Hügeln. Wer etwa die Kraft der Natur im Herbst erleben will, kann im Mühlviertel den schönsten Indian Summer erleben. Das Mühlviertel ist ein Rohdiamant, hier kann man die Natur ideal nutzen fürs Wandern, Reiten, Biken oder Golfen.“

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagworte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen