Select Page

Marlies Schild bei Träumeland

Die Ausnahmeathletin Marlies Schild setzt bei ihrem Nachwuchs auf österreichische Qualitätsprodukte von Träumeland. Bei einem Besuch in Hofkirchen hat sie sich persönlich über die Produkte und deren Verarbeitung informiert und sich die passende Matratze für den eigenen Nachwuchs mit nach Hause genommen.

Made in Mühlviertel

Marlies Schild bei ihrem Besuch im Träumeland mit Geschäftsführer Hannes Nösslböck. Foto: Träumeland

Träumeland ist eine Marke des Unternehmens Nösslböck in Hofkirchen im Bezirk Rohrbach. Die Firma Nösslböck gibt es seit mehr als 100 Jahren. 1965 wurde mit der Produktion von Matratzen speziell für Babys begonnen, seit 1995 unter dem Markennamen Träumeland. Das Unternehmen entwickelt die Produkte ständig weiter, um der Verantwortung für gesunden Babyschlaf gerecht zu werden.
Babys verbringen die meiste Zeit liegend auf der Matratze. Deshalb legen immer mehr Eltern großen Wert auf die richtige Auswahl der Produkte. Matratzen für Babys verdienen unsere besondere Aufmerksamkeit.
Das Hauptaugenmerk bei der Entwicklung der Träumeland-Produkte liegt auf der Vermeidung von Wärmestau im Babybett. Diesem, von vielen Experten aufgezeigten Problem, steuert Träumeland mit Innovationen entgegen, um für unsere Babys den bestmöglichen Schlafplatz zu schaffen.
Das Leitmotiv von Hannes Nösslböck, Geschäftsführer von Träumeland: „Ein Kunde der unsere Babyartikel kauft, schenkt uns sein Vertrauen. Er vertraut darauf, dass wir Produkte erzeugen, die für sein Baby gut sind. Darum entwickeln und erzeugen wir diese so, als ob sie für unsere eigenen Kinder bestimmt wären.“

Info: www.traeumeland.com

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagworte