Select Page

Mühlviertler in China gefragt

Dass Bio-Produkte aus dem Mühlviertel auch in Asien gefragt sind, zeigen erfolgreiche Beispiele. Eingefädelt wurden die Geschäfte von einem Kremstaler, der sich gerne im Mühlviertel niederlassen möchte.

Kekse mit Sinn

In Hongkong begeistert Michael Mayr für Mühlviertler Bio-Produkte.

Michael Mayr war mehr als 10 Jahre für ein österreichisches Marketing-Unternehmen in Hongkong und Shanghai tätig. 2013 stieg er aus dem Angestelltendasein aus und gründete sein eigenes Unternehmen. Gleichzeitig entdeckte Mayr die Freude an naturbelassenen Lebensmitteln – er wurde Hobbyimker und absolvierte eine landwirtschaftliche Fachschule. Die neuen Erkenntnisse setzt der Kremstaler in seinem Handelsunternehmen um, mit dem er Bio-Produkte aus Österreich in Asien vermarktet. Aus dem Mühlviertel sind “Kekse mit Sinn” von der Reichenthaler Bäckerei Bräuer mit dabei, genauso wie Hirschbacher Bergkräuter. “In China weiß man inzwischen auch Lebensmittel aus biologischer Herkunft zu schätzen”, weiß Mayr, der von Österreich aus die Geschäfte einfädelt. In China ist seine Geschäftspartnerin, Renate Kleemair, für die weitere Abwicklung zuständig.

Das Mühlviertel hat es aber nicht nur seinen Kunden angetan – Michael Mayr würde sich auch selbst gerne in der BioRegion niederlassen. “Wir suchen ein Sacherl zum Sesshaft werden”, verrät der Geschäftsmann und hofft auf den einen oder anderen Tipp (m.mayr@doremifa.at).

Infos:

www.doremifa.at

www.keksemitsinn.at

www.bergkraeuter.at

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagworte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen