Seite auswählen

BioRegion eröffnet Online-Shop

BioRegion eröffnet Online-Shop

Auf der Webseite www.biologisch.kaufen vermarktet die BioRegion Mühlviertel ab sofort Produkte per Mausklick. Der Online-Shop liefert auch gekühlte Bio-Waren aus dem Mühlviertel in den zertifizierten Lebensmittelboxen der Post in ganz Österreich aus.

Made in Mühlviertel

Ein neues Kooperationsprojekt stellen Daniel Breitenfellner, Geschäftsführer der BioRegion Mühlviertel und Christian Lochner von ECOM vor: Einkaufen im Internet auf www.biologisch.kaufen.

„Der Online-Shop „biologisch.kaufen“ ist ein Meilenstein im Projekt BioRegion Mühlviertel“, freut sich Obmann Klaus Bauernfeind über das neue Angebot, „jetzt sind Mühlviertler Bio-Produkte in ganz Österreich erhältlich“. Die Internetplattform fungiert als Logistikdrehscheibe, um Produzenten und Konsumenten direkt zu verbinden. Wer auf „biologisch.kaufen“ bestellt, weiß ganz genau, wo die Lebensmittel erzeugt werden. Bezahlt wird über PayPal, per Direktüberweisung oder auf Rechnung. Die Kunden erhalten die Waren versandkostenfrei ins Haus geliefert. Haltbare Produkte – von Nudeln bis zu Most oder Saft – kommen aus einem Zwischenlager. Frische Produkte werden direkt vom Erzeuger abgeholt und in den gekühlten Lebensmittelboxen ausgeliefert.

Virtueller Hofladen
„Wie in einem virtuellen Hofladen stellen unsere Mühlviertler Bio-Produzenten ihre Erzeugnisse auf ‚biologisch.kaufen‘ in die Auslage und können so einen Kundenkreis aufbauen, der weit über den Einzugsbereich von Direktvermarktern hinausgeht“, erklärt Daniel Breitenfellner, Geschäftsführer der BioRegion Mühlviertel. Die Erzeuger – bäuerliche Produzenten genauso wie gewerbliche – werden auf der Webseite bei ihren Produkten vorgestellt. Kunden kaufen direkt bei den Betrieben. Es entsteht also ein direkter Bezug zwischen Konsumenten und Produzenten. Dank der komfortablen Bezahllösung und der Logistiklösung können aber viele verschiedene Produkte gleichzeitig eingekauft werden. Egal von wie vielen Erzeugern die Produkte stammen, bei einem Einkauf muss immer nur einmal bezahlt werden und alle Artikel werden auch in einem Paket geliefert – das schont die Umwelt und ist schnell und einfach für die Kunden.
Vom Start weg sind 20 Erzeuger auf der Plattform vertreten und täglich werden es mehr. „Das Interesse unserer Mitglieder, in dem Onlineshop gelistet zu werden, ist groß“, bestätigt Breitenfellner. Schließlich können sich nicht nur Endkonsumenten, sondern auch Gewerbebetriebe, Großküchen etc. über das Internet-Portal mit gesunden Bio-Produkten versorgen.

Mühlviertler Erzeuger
Wer seine Waren auf „biologisch.kaufen“ anbietet braucht sich weder um das Marketing noch um das Finanzmanagement zu kümmern. Das übernimmt der Betreiber des Internet-Portals, die ECOM – CONSULTING GmbH. Dahinter steht als Geschäftsführer und Unternehmensgründer Christian Lochner aus Windhaag bei Perg. Er hat seine Idee einer umweltfreundlichen und zielgerichteten Verkaufsform in Kooperation mit der BioRegion Mühlviertel in die Tat umgesetzt. „Lebensmittel werden oft völlig sinnlos in der Gegend herumgeschickt und dann von Supermärkten weggeworfen, wenn sie nicht verkauft werden können“, ärgert sich Lochner. Daher ist für ihn die direkte Bestellung und Lieferung der gewünschten Produkte ein wesentlich nachhaltigerer Weg. Um zusätzliche Zustellfahrten zu vermeiden wurde die österreichische Post als Versandpartner ausgewählt, weil diese ohnehin fast täglich alle Haushalte anfährt. Die Transportverpackung – die Kühlbox und auch Füllmaterial – sind Mehrweggebinde und werden direkt an den Portalbetreiber retourniert.

Infos:

www.bioregion-muehlviertel.at

www.biologisch.kaufen/bioregion-muehlviertel

 

Schlagworte