Seite auswählen

Guter Ton aus der Kurstadt

Guter Ton aus der Kurstadt

Wie zwei Bad Leonfeldner erfolgreich im Musik-Business agieren, konnte man dieser Tage in der Bezirksrundschau lesen:

Aus Bad Leonfelden kam schon öfter mal guter Sound. Paul Katzmayrs neues Tonstudio, das P. K. Music Solutions Studio setzt diese Tradition nahtlos fort. Aus dem ehemaligen “Gartenhaus” hinter dem Hauptplatz hat Katzmayr ein Top-Tonstudio gemacht, das akustisch und technisch alle Stückerl spielt. Der Leonfeldner, der technischer Leiter von MAX THE SAX, dem ehemaligen Frontman der Parov Stelar Band ist, ist musikalisch “vorbelastet”. Paul Katzmayr ist der Großneffe von Hubert Bognermayr, der in den 70er-Jahren für Furore mit der Band Eela Craig gesorgt hatte. Zum Teil hat der Leonfeldner noch Studiogeräte von seinem Großonkel im Einsatz.

Aufstrebende Musiker und Bands, wie Jack the Busch, Rudy Pfann, Tobyas, Leinöl oder Zweikanalton sind von der Akustik von Katzmayrs neuem Studio angetan. Aber auch Newcomer sind bei P. K. Music Solutions willkommen. “Jeder kann zu uns kommen.” Für das Duo Zweikanalton läuft es derzeit überhaupt ausgezeichnet. Thomas und Markus Danninger gewannen kürzlich in Dortmund den “Steiger Award 2018” in der Kategorie Nachwuchs.

Neues Label

An Paul Katzmayrs Seite ist der Kronehit-Musikchef Wolfgang Pammer, ebenfalls ein Leonfeldner und Musiker. “Wolfgang ist das musikalische Großhirn bei der Produktion”, sagt Katzmayr. Beide Leonfeldner verfügen über ein großes Netzwerk. Daher gründeten sie mit “Diegital Records” noch zusätzlich ein eigenes Platten-Label. “Bei den Tonstudios ist es oft so, dass die Künstler nach der Aufnahme allein gelassen werden und hilflos sind. Wir vernetzen die Musiker weiter”, betonen Katzmayr und Pammer ihre Philosophie. Die persönliche Kontakt ist ihnen wichtig.

Text und Bild: Gernot Fohler / Bezirksrundschau Urfahr-Umgebung

Schlagworte