Seite auswählen

Feinkost trifft Braukunst

Feinkost trifft Braukunst

Es ist faszinierend, dass man aus den immer vier gleichen Zutaten – Wasser, Hopfen, Hefe und Malz – so viele verschiedene Biere brauen und immer wieder etwas neues Kreatives kreieren kann. Für Matthias Schett aus Sandl ist Bierbrauen zur Leidenschaft geworden, die er nun mit dem Bau seiner eigenen Kleinbrauerei in Sandl auslebt.

Angefangen hat alles ganz klein im Einkocher als Hobby. Dann kam die Leidenschaft dazu und die Ermutigung, doch eine Kleinbrauerei zu gründen. Vor drei Jahren wagte der Softwareentwickler den Schritt vom Hobby- zum Brau-Unternehmer. Mit „Schetti’s Braumanufaktur” hat er im Wohnhaus in Sandl bereits 12 verschiedene Biere kreiert und bringt diese im Direkt-Vertrieb, in der Gastronomie und über regionale Handelspartner wie das mük in Freistadt auf den Markt. Tatkräftig unterstützt wird er dabei von seiner Frau Katrin, die ihrerseits bereits seit acht Jahren unter dem Label „The Herbal Nerd“ als Kulinarik-Produzentin unternehmerisch tätig ist. Gemeinsam wollen die beiden nun auch den nächsten Schritt wagen und in einem ehemaligen Lagergebäude eine neue Brau- und Produktionsstätte errichten.

Vom Hobby zur Brauerei

„Wir haben Großes vor“, berichten Katrin und Matthias Schett über ihre Pläne, „Schetti’s Braumanufaktur und The Herbal Nerd sollen ein gemeinsames Familienunternehmen werden“. Die Altbausanierung, ein neues Sudhaus und eine neue Produktionsküche erfordern eine Investition in der Höhe von rund 300.000 Euro. Die notwendige Kredit-Finanzierung wird unter anderem durch ein Crowdfunding abgesichert. Dieses Instrument ermöglicht es jungen Unternehmer/innen an finanzielle Unterstützung von Kleininvestoren zu kommen. Das Crowdfunding wird über die deutsche Plattform „startnext“ abgewickelt (ww.startnext.com/schettis) und läuft bis 31. Juli 2024. Die privaten Investoren, die Beträge von 10 bis 500 Euro bereitstellen, werden mit eigens zusammengestellten Produktarrangements belohnt.

Ein Schritt in die Zukunft

Sobald die Kreditfinanzierung abgesichert ist, soll es los gehen. Ziel des Projektes ist es, ein besonderes Angebot im regionalen Biermarkt zu etablieren und altes Wissen über das Bierbrauen zu erhalten. Mit schmackhaften Produkten aus Garten und umliegender Natur trägt das junge Unternehmen außerdem dazu bei, lokale Lebensmittel von hoher Qualität für den regionalen Markt aufzubereiten und ohne weite Transportwege anzubieten.

Nähere Infos und Kontakt:

www.schettis.beer

www.herbal-nerd.at

Hinterlasse eine Antwort

Schlagworte

Neueste Kommentare