Select Page

Fünf Design-Awards abgeräumt

Fünf Design-Awards abgeräumt

Unter großem Applaus hieß es im Museum der Moderne in Salzburg Vorhang auf für die Gewinner des Austrian Interior Design Awards 2018 (© Ralph Fischbacher). Insgesamt 313 Einreichungen, 18 Kategorien, 18 glückliche Sieger – das ist die Bilanz des ersten österreichweiten Designpreises für die Bereiche Produktdesign und Innenarchitektur. Beim Initiator und Veranstalter des Awards – dem Möbel- und Holzbau-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria – zeigt man sich hocherfreut über dieses Ergebnis. Und das Mühlviertel darf besonders jubeln – fast alle ausgezeichneten Einreichungen aus Oberösterreich stammen aus Mühlviertler Unternehmen:

ANREI-Reisinger

Das variantenreiche Speiseprogramm VIVO beeindruckt mit seiner außergewöhnlichen Leichtigkeit in Form und Funktion. Die erfrischende Geradlinigkeit des Designs lässt es zu, den Tisch im Raum mit unterschiedlichsten Möbeln und Materialien zu kombinieren. VIVO setzt einen modernen Akzent, der Komfort und Wohnlichkeit unterstreicht, lädt ein zu Kommunikation und Lebensgenuss und ist ein attraktiver Blickfang. Scheinbar schwebend ruht die massive Tischplatte auf dem zart anmutenden Fußgestell aus Holz oder Metall. Besonders die gestalterische Ausgewogenheit zeichnet das Design von VIVO aus. Die innovative Auszugsmechanik bietet sekundenschnell Platz für alle Gäste.

Fotocredit: Anrei

Kategorie: Produktdesign I Tisch
Design: ANREI-Reisinger Gesellschaft m.b.H.
Hersteller: ANREI-Reisinger Gesellschaft m.b.H.

 

 

 

 

 

STRASSER Steine

Die Strasser Natursteininsel ST-ONE, die als Kubus oder Quader ausgeführt wird, vermittelt dem Betrachter das Bild einer in sich geschlossenen Fläche – wie aus einem einzigen Steinblock geschnitten. Gleichzeitig ist alles Schwere, Massive aufgehoben und die Natursteininsel scheint über dem Boden zu schweben, was durch den nach hinten versetzten, beleuchteten Sockel ermöglicht wird. Das Frontbild ist bei allen Exponaten einzigartig, da es aus einer Platte geschnitten wird und somit ein durchlaufendes Strukturbild gewährleistet. Jede Insel wird somit zum monolithischen Unikat und ist in ihrer Struktur einzigartig. Die Fronten der ST-ONE sind nur 10 Millimeter schlank und verfügen zusätzlich über die „knock to open“ Öffnungstechnik, die in Kooperation mit Miele entwickelt wurde sowie patentierte Befestigungsbeschläge, die die justierbare Verbindung der Steinfronten zu den gezinkten Massivholzladen gewährleistet. Die Natursteininsel ist mit verschiedenen Zeichnungen – von dezenter Marmorierung bis zu wildem Feuer – erhältlich.

Fotocredit Strasser Steine

Kategorie: Produktdesign I Küche
Design: Georg Hochleitner, STRASSER Steine GmbH
Hersteller: STRASSER Steine GmbH

 

 

 

 

Tischlerei Klaner

Die Verwendung von Holzresten, die üblicherweise einer thermischen Verwertung zugeführt werden, steht im Fokus der Kommode von Christian Klaner. Dabei wurden Holzleisten aus dem Verschnitt gesammelt, in verschiedenen Breiten und Tiefen reliefartig zusammengesetzt und daraus ein neuer Plattenwerkstoff geschaffen. Diese Herangehensweise ist ein gutes Beispiel für die Kaskadennutzung von Materialien, die über mehrere Stufen hinweg möglichst lange im Wirtschaftssystem zirkulieren sollen. Die in der Form schlichte Kommode ist zur Gänze aus Reststoffen gefertigt. Die wiederholende Struktur des Holzreliefs an den Seiten und Fronten zeigt eindrucksvoll den attraktiven Charakter von Massivholz und verleiht dem Möbel ein unverwechselbares, prägnantes Erscheinungsbild.

Fotocredit Klaner

Kategorie: Produktdesign I Sonderkategorie GreenDesign
Design: Christian Klaner
Hersteller: Tischlerei Klaner

 

 

 

 

mühlböck küch.raum gmbH

Die Planung des in Neuhaus an der Donau umgesetzten Projektes erfolgte von innen nach außen, denn sämtliche Inneneinrichtungselemente standen schon zu Beginn des Baus bis ins Detail fest. Diese Herangehensweise war auch Grundlage für die Gestaltung des weitläufigen, offenen Küchenwohnraums, der mit einem dahinterliegenden großen Fenster einen Ausblick auf einen kleinen angrenzenden Birkenwald bietet. Die in Anthrazit gehaltene Keramikküche, eine Entwicklung der mühlböck küche.raum GmbH, ist Herzstück des Hauses. Die wie ergrautes Holz wirkende Decke erweckt den Eindruck, als ob sich der Holzboden in der Decke spiegeln würde. Die Küche lässt sich durch eine raffinierte, zusammenklappbare Eschenholzwand von der Backstage-Küche, die viel Platz für Vorbereitungsarbeiten bietet, trennen. Ein großzügiger, geölter Eschenvollholztisch ergänzt das Küchenkonzept.

Fotocredit Mühlböck

Kategorie: Innenarchitektur – Privat I Küche
Gestaltung: Martin Mühlböck
Auftraggeber: Maria & Martin Mühlböck
Ausführung: mühlböck küch.raum gmbh

 

 

 

 

Wielach EinrichtungsDesign GmbH

Eingebettet in den Empfangsbereich einer privaten Villa zeigt sich der Private Spa K I offen und dem Besucher zugewandt, im Bedarfsfall aber auch zurückgezogen und intim hinter einem bühnenartigen Vorhang. Der Eingangsbereich des Spas, der auch die Eingangstür dezent integriert, bietet mit einer großen Schrankwand im Vorraum ausreichend Stauraum für das Bad. Im Bade- und Wellnessbereich befindet sich eine eigens entworfene und angefertigte Saunakabine. Außerdem wurden gerundete, fahrbare Barmöbel, eine großzügige Dusche sowie ein Hallenbad gestaltet. Bei der Ausführung wurden hochwertige Materialien, u.a. amerikanischer Nussbaum furniert, Corian und Textil gewählt.

Fotocredit Silvia Reimaier

Kategorie: Innenarchitektur – Privat I Badezimmer
Gestaltung: Franz Wielach
Ausführung: Wielach EinrichtungsDesign GmbH
Auftraggeber: Privat

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagworte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen