Seite auswählen

Ripperl als Kulinarik-Botschafter

Ripperl als Kulinarik-Botschafter

Die besten Ripperl weit und breit – so sagt man – gibt’s schon seit 40 Jahren im Gasthof „Mitten in der Welt“ in Neußerling. Jetzt tritt die kulinarische Köstlichkeit als Botschafter für Gemütlichkeit auch in Linz und in Meerane in Deutschland an.

1974 haben Ferdinand und Hedwig Roither die Idee des Ripperl-Essens in der Mühlviertler Ortschaft Neußerling geboren. Während der Woche war ihr Gasthof eher gering frequentiert. Man führte den Ripperl-Mittwoch ein, um den Gästen Abwechslung zu bieten und seither gibt es die schmackhaften Ripperl im Gasthof “Mitten in der Welt”. In den Anfängen kamen Selchripperl und Bauchripperl auf den Tisch. Durch laufende Produktveränderung entstand das heutige Produkt „Roither´s Ripperl“ mit seinen zwei Varianten: würzig gegrillt oder saftig gebraten. Die Begeisterung für Ripperl wurde Johannes Roither also in die Wiege gelegt; Und sie brachte ihn 40 Jahre später darauf ein Ripperl-Restaurant, gemeinsam mit Wolfgang Gittmaier, zu eröffnen.

Das Ripperlmekka „Jack the Ripperl“  in Linz auf der Landstraße besticht durch modernes und gemütliches Ambiente. Beim Betreten des Lokals befindet sich der Gast gleich im Shopbereich, mit seinen regionalen Verlockungen, hausgemachten Gewürzen und Saucen.

Im EKM-Meerane in Deutschland entstand nun der erste Franchise-Partner-Betrieb und weitere sollen folgen.

Infos und Kontakt: www.mitteninderwelt.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagworte