Seite auswählen

So fein schmeckt Grein

Zwei junge Gastronomen mit internationaler Erfahrung haben im Greiner Traditionsgasthof “Zur Traube” das Sagen: Florian Kurzmann aus Pabneukirchen und Christian Schatz aus Saxen. Die beiden haben das Haus von ihren ehemaligen Chefleuten, Johann und Elisabeth Barth, übernommen.

Redaktion: conco-media

Neues Führungsduo im Gasthof Traube in Grein: Florian Kurzmann und Christian Schatz. Bild: Werner Burgstaller

Florian Kurzmann und Christian Schatz führen den Traditionsgasthof mit viel Engagement und in gewohnt charmanter Weise. Florian kümmert sich im Service um die Wünsche der Gäste und Christian zeichnet verantwortlich für die Gaumenfreuden aus der Küche. Besonders auf die gute Zusammenarbeit im Team wird großer Wert gelegt. Motivierte Mitarbeiter sind auch bei uns der Schlüssel für ein erfolgreiches Unternehmen.

Der Betrieb am Fuße des Greiner Schlossberges verfügt über 180 Sitzplätze, einen Gastgarten für 50 Personen und 25 Betten. Auf Gäste, die mit dem PKW anreisen, warten ausreichend Stellplätze. Die Traube verfügt über ein Stüberl für Nichtraucher, das man nach Belieben mit dem Saal für größere Feiern erweitern kann – beispielsweise für Hochzeiten, Firmenfeiern und Geburtstage.

Bereits im Jahr 1894 gründeten Peter und Juliana Schneeberger dieses Greiner Traditionsunternehmen. Vier Generationen später übernahmen Johann und Elisabeth Barth den Traditionsbetrieb. Bis zur Neuübernahme Ende 2014 führten sie den beliebten Gasthof in Grein.

Info: www.zutraube-grein.at

Schlagworte