Select Page

Holz mit Mehrwert

Jakob Kiesenhofer aus Gutau wurde mit dem OÖ Waldpreis 2015 für die innovative Holzverarbeitung in der Region ausgezeichnet. Der Vollholztischler aus Gutau erzeugt unter der Marke „Jakob Holzmanufaktur“ Möbel mit besonderem Charakter.

Jakob Kiesenhofer ist Tischler, Rinderzüchter und Waldpreisträger.

Jakob Kiesenhofer ist Tischler, Rinderzüchter und Waldpreisträger.

„Die heurigen Waldpreisträger haben bewiesen, dass professionelles Wirtschaften mit Wald und Holz Erfolg einbringt. Ihr Beispiel soll Vorbild und Ansporn für andere Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sein“, sagt Forst- und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, der die Auszeichnung vorgenommen hat. Die nachhaltige Bewirtschaftung durch die Waldbesitzer liefert den Rohstoff Holz und prägt Oberösterreichs Landschaft seit Jahrhunderten. „Der jährliche Zuwachs beträgt 4,7  Millionen Kubikmeter. Anders gesagt: alle sieben Sekunden wächst in Oberösterreich ein Kubikmeter Holz zu, nur zwei Drittel davon werden genutzt“, so der Agrar-Landesrat.

Japanische Rinder

Für Jakob Kiesenhofer ist die Auszeichnung eine Bestätigung seines regionalen Weges. Dazu gehört aber nicht nur die Tischlerei, die er auf seinem „Kohlenerhof“ in Prandegg eingerichtet hat. Auf diesem Hof lebt auch eine ganz besondere Rinderschar, die unter der Bezeichnung „JaKobe“ vermarktet wird. Das Kobe-Rind stammt ursprünglich aus Japan und gilt als Lieferant für das exklusivste Rindfleisch der Welt. Das Fleisch weist einen besonders hohen Marmorierungsgrad auf und hat im Vergleich zu anderen Rinderrassen einen bis zu 50 Prozent höheren Gehalt an ungesättigten Fettsäuren.

Zottelige Pantoffel

Zotteli Pantoffel aus Gutau.

Zotteli Pantoffel aus Gutau.

Die jüngste Innovation auf dem Kohlenerhof stammt von Kiesenhofers Lebensgefährtin Gundi Stehlik. Sie hatte die Idee zur Produktion von Gesundheitspantoffeln, bei denen das Fell der Kobe Rinder verwendet wird: sogenannte “Zotteli”-Pantoffel aus Hochlandrinderfell mit biegsamer Sohle. Die Pantoffeln werden in Zusammenarbeit mit einem Schuster in Oberösterreich gefertigt, die Holzsohle stammt ebenfalls aus heimischer Produktion. Das Fell wird in Eferding gegerbt. Die Pantoffeln passen perfekt zu Trachtenmode und sind – je nach Verfügbarkeit – in schwarzer, brauner und weißer Fellfarbe erhältlich.

Infos: www.jakob-holzmanufaktur.at

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagworte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen