Seite auswählen

Kulinarik ausgezeichnet

Kulinarik ausgezeichnet

Gleich zwei Unternehmen aus dem Mühlviertel durften sich heuer über die Verleihung des Handwerkspreise in der Kategorie Lebensmittel freuen. Die Wald-Schokolade von Kurt Wöß e.U. landete auf Platz eins, der zweite Platz ging an die Kaufhaus-Bäckerei Aschauer OG in Pabneukirchen.

Schoki mit Fichtennadeln

Die Idee zur Wald-Schokolade kam Kurt Wöß aus Neustift im Mühlkreis bei einem Spaziergang. Er war von den Düften des Waldes so inspiriert, dass er begann, an einer eigenen, neuen Schokoladenkreation zu arbeiten. Eine Schokolade, die genau dieses
besondere Aroma des Waldes wiedergeben und natürlich hervorragend schmecken sollte.

 Die Herausforderung bestand darin, die richtigen Zutaten zu finden. Nach vielen Experimenten mit Wipfelgelee und Tannenhonig stieß Kurt Wöß auf junge Fichtennadeln. Diese wurden sorgfältig per Hand gesammelt, getrocknet und anschließend in
einer Hand-Kräutermühle fein gemahlen. Vermischt mit Mandelnougat und nach intensivem Probieren und Testen, entstand schließlich die finale Rezeptur der Wald-Schokolade.

Brot in der Flasche

Egal wieviel Brot Tag für Tag über die Ladentheke geht, am Ende bleibt meist etwas übrig. Bei der Kaufhaus-Bäckerei Aschauer in Pabneukirchen hat man sich überlegt, was man mit diesem Brot machen und damit gegen die Lebensmittelverschwendung vorgehen könnte. Die zündende und gleichzeitig ungewöhnliche Idee entstand zusammen mit der rund 25 Kilometer entfernten Destillerie Farthofer. Gemeinsam gelang es, aus dem Restbrot Premium-Spirituosen wie Vodka, Gin und Ouzo zu destillieren.
Mit viel Know-How und Liebe zum Detail entstanden schließlich drei perfekte Brot-Destillate: BROTKA, BROT-GINSKY und BROTUZO.

Gestartet wurde das Projekt Anfang 2020, seit September 2020 sind BROTKA, BROTGINSKY und BROTU-ZO unter der Dachmarke hochBROTzentig im
Verkauf. Für jede Spirituose wurde eine eigene Figur kreiert, die das jeweilige Produkt
unverkennbar macht. Mit der innovativen Idee ist es inzwischen gelungen, mehr als 6.600 Kilogramm Brot vor der Mülltonne zu retten.

Infos und Kontakt:

www.schoko-laden.shop

www.baeckerei-aschauer.at

Fotocredit: Mario Grüner

Schlagworte