Seite auswählen

Metaller-Lehrlinge höchst erfolgreich

Metaller-Lehrlinge höchst erfolgreich

Die Nachwuchselite der heimischen Metalltechnikbranche traf sich  in der Stahlstadt Linz, um beim Bundeslehrlingswettbewerb die Besten zu ermitteln. Sie traten im WIFI Linz sowie in der voestalpine-Lehrwerkstätte in den sechs Branchen Fahrzeugbautechnik, Land- und Baumaschinentechnik, Maschinenbau-, Werkzeugbau- und Zerspanungstechnik, Metall-, Blech- und Stahlbautechnik, Schmiedetechnik sowie Schweißtechnik zum beruflichen Wettstreit um den Titel des Bundessiegers an.

Sehr erfolgreich zeigten sich dabei die Lehrlinge aus Mühlviertler Betrieben mit nachfolgenden Platzierungen:

Fahrzeugbautechnik

2. Platz: Tobias Hölzl, Kaltenberg/OÖ (Holzmann Fahrzeugbau Ges.m.b.H.)

3. Platz: Philipp Hainzl, St. Peter a. Wbg. (Truckcenter L. Katzinger GmbH)

Land- und Baumaschinentechnik

3. Platz: Lukas Lumetsberger, St. Georgen a. Walde/OÖ (Josef Pilz, Pabneukirchen)

Maschinenbau-, Werkzeugbau- und Zerspanungstechnik

1. Platz: Marco Lehner, Unterweißenbach/OÖ (HTK Maschinen-  und Apparatebau GmbH)

Beifall für die tollen Leistungen der jungen Metalltechniker gab es von hochrangiger Prominenz aus Wirtschaft und Politik. WKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller betonte, dass gerade ein Land wie Österreich besonders stark auf leistungswillige, engagierte und kreative Fachkräfte angewiesen ist, um im internationalen Wettbewerb zu reüssieren. Die irtschaftskammer selbst setzt mit dem WIFI alles daran, um die Aus- und Weiterbildung der jungen Fachkräfte bestmöglich zu unterstützen. Fotos: www.cityfoto.at

Lukas Lumetsberger

Lukas Lumetsberger

Marco Lehner

Marco Lehner

Philipp Hainzl

Philipp Hainzl

Tobias Hölzl

Tobias Hölzl

Schlagworte