Seite auswählen

Neuer Brautsalon in Freistadt

Neuer Brautsalon in Freistadt

Ein besonders „glücklich-machendes“ Geschäft hat Erika Pittracher in der Freistädter Innenstadt eröffnet: Ihr Brautsalon „Happy End lich“ beglückt heiratswillige Frauen mit Brautkleidern, die neu oder second-hand angeboten werden. Einen Vorgeschmack konnten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher bei der Eröffnung Anfang Augsut 2021 holen: eine Brautmodenschau in Verbindung mit anderen Betrieben in Freistadt – begleitet von Live-Musik im romantischen Altstadt-Ambiente – zeigte das Angebotsspektrum der Neo- Chefin auf.

Die gebürtige Südtirolerin Pittracher erklärt: „Meine Geschäftspartnerin und ich haben uns gleich bei der Besichtigung des Altstadtlokals in den romantischen Gewölbebau verliebt. Dass Freistadt von der Lage her für unsere Geschäftsidee einfach am besten ist, wurde uns nach und nach immer mehr bewusst, da die Nachfrage auch vom nördlichen Einzugsgebiet gegeben ist.“
Pittracher gehört mit ihrem mutigen Schritt zu jenen 138 Gründern bzw. Gründerinnen, die im ersten Halbjahr 2021 im Bezirk Freistadt den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt haben. „Rund vier von zehn Gründungen sind weiblich. Wir von Frau in der Wirtschaft fördern insbesondere den Erfahrungsaustausch für Unternehmerinnen – und das ist gerade bei beabsichtigen Betriebseröffnungen sehr wichtig,“ weiß Heidemarie Pöschko, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft in Freistadt.


Foto: (© Jürgen Preinfalk) (v.l.n.r.): Elvira Fleischanderl, Heidemarie Pöschko, Erika Pittracher, Nicole Wagner

Infos und Kontakt: www.happyendlich.at

Schlagworte