Seite auswählen

Freistädter machen Wasser

Freistädter machen Wasser

Beim Finale des Energy Globe Austria wurden die besten Umweltprojekte in den sieben Kategorien ausgezeichnet. Insgesamt nahmen im heurigem Jahr 287 österreichische Umweltprojekte teil.

In der Kategorie Wasser zeigt der Phantor von Imhotep.Industries aus Freistadt (Geschäftsführer Walter Kreisel), wie man aus der Feuchtigkeit in der Luft Trinkwasser gewinnen kann. Dieses Projekt wurde auch beim Publikumsvoting, an dem über 60 000 Personen teilnahmen, zum Gesamtsieger des Energy Globe Austria gekürt.

Zugang zu sauberem Trinkwasser

Da die Weltbevölkerung weiterhin massiv ansteigt und der Wasserverbrauch sogar noch schneller steigt, wird die Nachfrage nach neuen Wasserquellen immer größer. PHANTOR, der mobile Wassergigant bietet hier eine innovative Lösung und ermöglicht durch modernste Technologien und erneuerbarer Energie Millionen von Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser. PHANTOR, benannt nach dem Elefanten, der Wasser über mehrere Kilometer riechen kann, markiert eine neue Kategorie im Bereich der Wassergewinnung. Durch die innovative Bauweise der Anlage und die integrierte selbstoptimierende Software setzt PHANTOR neue Maßstäbe im Bereich der Energieeffizienz und Leistungsfähigkeit bei der Wassergewinnung aus Luft.

Das aus der Umgebungsluft gewonnene Wasser wird gefiltert, entkeimt und aufbereitet und steht dann als Trinkwasser höchster Qualität und Reinheit überall zur Verfügung. Je nach Region kann PHANTOR bis zu 10.000 Liter Trinkwasser pro Tag gewinnen und damit einen Beitrag zur Reduzierung der Trinkwasserknappheit leisten.

Fotos: Mario Riener Fotografie, Mehr Informationen auf www.energyglobe.at

Info und Kontakt: www.walterkreisel.com

Schlagworte